BDA Hamburg Architektur Preis 2018. Wir sind stolz!

10-12-2018

Der Bund Deutscher Architekten und Architektinnen BDA der Freien und Hansestadt Hamburg verleiht an Architektinnen und Architekten und ihre Bauherren alles zwei Jahre den BDA Hamburg Architektur Preis für vorbildliche Bauten im Rahmen der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Auszeichnung soll dazu beitragen, Qualitätsmaßstäbe in der zeitgenössischen Architektur zu setzten.

 

Hadi Teherani Architects und ihrer Bauherrin wird für den Neubau des Bürogebäudes FleetOffice ein 2. Preis verliehen.

 

Hadi Teherani ist mit dieser städtebaulichen prägnanten und architektonisch anspruchsvollen Arbeit eine den gewandelten ökonomischen Bedürfnissen entsprechende, zeitgemäße Neuinterpretation des klassischen Hamburger Kontorhauses gelungen.

 

Fotograf: Swen Carlin

Fertiggestellt: STRABAG Real Estate und RFR übergeben FLARE OF FRANKFURT

26-11-2018

Frankfurt, 23.11.2018 Rund 300 Gäste waren gekommen, um gemeinsam mit dem Mieter, SV Hotel, die Einweihung seiner zwei neuen Häuser in der Bankenmetropole zu feiern: Das Lifestyle-Economy-Hotel Moxy und das Extended-Stay-Konzept Residence Inn. Beide Mariott-Marken sind ab jetzt im FLARE OF FRANKFURT zu finden. Warum sich die Schweizer Betreibergesellschaft die Doppelpräsenz in der von STRABAG Real Estate (SRE) und Investor RFR im Joint-Venture entwickelten Immobilie sicherte, liegt für Beat Kuhn, Managing Director SV Hotel, auf der Hand: „Man nennt das FLARE OF FRANKFURT nicht umsonst das letzte Filetstück in der City. Solche Lagen sind eine absolute Rarität, zumal in den großen deutschen Städten“.

 

Deutsche Marken- und Designkongress 2018

23-11-2018

Der Deutsche Marken- und Designkongress 2018 im Porsche Museum in Stuttgart war ein voller Erfolg. Der Rat für Formgebung ist eine unabhängige und international agierende Institution. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in den Bereichen der Marken- und Designbewertung, der strategischen Designberatung sowie der Designforschung. Hadi Teherani Design als Stiftungsmitglied vom Rat für Formgebung, fand ein einzigartiges Forum für Diskussionen, Begegnungen und vertiefende Erörterung zum Thema „Change! – Marken im Wandel“, aktuelle und zukünftige Themen des Brandmanagments wurden diskutiert mit dem Fokus auf die Themen, die die Markenwelt bewegen.

 

Quelle: Rat für Formgebung / Fotos: Lutz Sternstein – phocst.com/

Grundstein für das neue Volksbank-Areal gelegt

29-10-2018

Feierlich wurde am 24.10.18 unter der Anwesenheit des Oberbürgermeisters Horn sowie des Baubürgermeisters Haag der Grundstein für das neue Volksbank-Areal in Freiburg im Breisgau gelegt. Damit starten nach spektakulären Abrissarbeiten nun offiziell die Rohbauarbeiten nach den Plänen von Hadi Teherani Architects. Das Bauvorhaben umfasst eine hybride Nutzung und beherbert in einem Hochhaus die neue Zentrale der Volksbank Freiburg mit ergänzenden Büroflächen, eine für 800 Besucher ausgelegte neue Aula mit Musikräumen für das angrenzende St. Ursula Gymnasium sowie Laden- und Gastronomieflächen im Erdgeschoss. Ergänzt wird es durch ein ca. 150 Zimmer umfassendes Courtyard by Marriott Hotel. In diesem Zuge erhält das Gymnasium gleichsam einen neuen, erweiterten Schulhof, der sich über eine große Freitreppe als Außenschulbereich in die großzügig verglaste Aula erstreckt. Die öffentliche, dreigeschossige Tiefgarage erforderte einen Baugrubenaushub von bis zu 12 m. Der Grundstein wird nach Fertigstellung für zukünftige Besucher des Gebäudes unter einer Glasplatte im Untergeschoss sichtbar bleiben. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant.

 

Hadi Teherani Architects konnten sich im Jahr 2016 in einem Wettbewerbsverfahren durchsetzen. Derzeit wird das Projekt in unserem Hause in der Ausführungsplanung und in der Gestaltung des Interiors betreut. Die Bauausführung wird qualitativ bis zur Fertigstellung begleitet werden.

 

Fotos: Klaus Polkowski

Mercator One: Baubeginn des Geschäfts- und Bürohauses

25-10-2018

Der Portsmouthplatz bekommt mit Mercator One sein Ausrufezeichen. Mit Beginn der Tiefbauarbeiten startet nun der Bau des neuen Geschäfts- und Bürohauses an der Mercatorstraße 1. Mit Nutzung des Erdgeschosses durch eine Kombination aus Gastronomie und Einzelhandel wird Mercator One nicht nur für eine Belebung, sondern für einen außergewöhnlichen städtebaulichen Akzent im Bahnhofsumfeld sorgen. „Das Entree zur Innenstadt wird durch Mercator One eine ganz besondere Wirkung entfalten. Dieser erste Eindruck von Duisburg wird auch für die Wahrnehmung der Stadt als Ganzes von großer Bedeutung sein“, so Oberbürgermeister Sören Link.

Auch Torsten Toeller von Devario Invest zeigt sich begeistert: „Das `Mercator One´ befindet sich in einer absoluten Spitzenlage der Duisburger City. Mit der Planung durch den renommierten Architekten Hadi Teherani setzen wir städtebaulich neue Maßstäbe und beleben die City nachhaltig. Ich freue mich sehr, dass die Zusammenarbeit mit der Stadt Duisburg so reibungslos und konstruktiv funktioniert hat“.

load more