D E
Spielcasino
public building
Hamburg, D
2000 – 2004
Architecture

Gelenkiges Raumkontinuum

Nur drei Prozent der Bevölkerung besuchen ein klassisches Spielcasino. Das entscheidende Zielpublikum sind darum nicht Spieler, sondern Menschen, die ihre Spielleidenschaft noch gar nicht kennen. Die altehrwürdigen Formalien der Spielbanken sind den Ausbau des Publikums jedoch völlig untauglich. Der allgemeinen Ratlosigkeit und Formlosigkeit nicht zuletzt angesichts erfolgreicher virtueller Spielbanken stellt die neue Hamburger Spielbank am Dammtor-Bahnhof ein architektonisches Zeichen entgegen, das sich nicht in technoider Zurückhaltung erschöpft, sondern Emotionen auslöst und zulässt.