D E
SCALE und FreeScale
Teppichfliesenkollektion
Vorwerk
2009
Design

Wenn man verschiedene Formate hat, kann man verschiedene Qualitäten, Fließrichtungen und Farben des Teppichs benutzen und es entstehen plötzlich Bilder auf dem Boden.

Hadi Teherani
Internationaler Designpreis Baden-Württemberg 2010

Boden als spielerisches Unikat

Mit den Kollektionen Scale und FreeScale interpretieren Vorwerk und Hadi Teherani die Teppichfliese neu. Bei Architekten war das Element zur Bodengestaltung lange unbeliebt, vor allem wegen des starren Formatrasters sowie seiner geringen gestalterischen und qualitativen Bandbreite. Bewusst brechen Scale und FreeScale mit diesen Konventionen. „Wenn man verschiedene Formate hat, kann man verschiedene Qualitäten, Fließrichtungen und Farben des Teppichs benutzen und es entstehen plötzlich Bilder auf dem Boden“, erläutert Hadi Teherani das Konzept. Mit FreeScale kommen zu rechteckigen Grundelementen komplexe freie hinzu. Ein Modulsystem entsteht, mit dem zahllose Parkettierungen möglich sind, die zuvor bei textilen Bodenbelägen nicht denkbar waren. Mit beiden Kollektionen holen Hadi Teherani und Vorwerk die Teppichfliese wieder ins Bewusstsein von Architekten und Interior Designern zurück. Inzwischen wird sie als gestalterische Möglichkeit, als individuelle Bereicherung für Planer und Gestalter begriffen.