D E
ONELINE
Pendel- & Schreibtischleuchte
Steng
2016
Design

Ein skulpturales Designobjekt

Formal ist sie absolut minimalistisch, in der Technik zukunftsweisend, im Verbrauch ökologisch – und ihr Material ist kostbar. ONELINE ist neu im Portfolio von LIGHT BY STENG.
 
Mit ONELINE schuf Hadi Teherani eine reduzierte lineare Kreation. Skulptural und scheinbar schwerelos ist sie gleichzeitig aufgrund des edlen Metallprofils sehr hochwertig. Dem renommierten Designer ging es bei diesem Entwurf darum, als Basis-material das klassische Metall traditioneller Leuchten zu verwenden und in einen spannenden Kontext von hochmodernen LEDs zu bringen. ONELINE ist ein ausgesprochen ästhetischer und gleichzeitig bescheidener Ausdruck von Nachhaltigkeit.
 
Prägend für die ONELINE-Familie ist die einheitliche Dimension des Leuchtenkörpers von nur 12 x 12 mm, jeweils bestehend aus aufwändig gefrästen Komponenten. Die Diffusoren sind flächig satiniert ausgeführt und an den Kanten poliert, so dass keine Blendwirkung entsteht.
Die Pendelleuchte ist 120 cm lang und wird befestigt an hauchdünnen Kabeln. Sie ist im Grunde ein purer Metallstab, der sich in den Raum hinein entwickelt. Das LED-Element wird von einer gefrästen Mulde aufgenommen und leuchtet gleichmäßig. Beeindruckend ist das linear gestreute, weiche Licht, ohne dass einzelne LED-Punkte definiert bzw. sichtbar würden.
Neben der Pendelleuchte stehen Tischleuchten zur Wahl, deren eigenständiger und elegant schmaler Korpus vertikal bzw. horizontal ausgerichtet ist. Standfestigkeit bekommt die Tischleuchte durch den formgebenden Winkel des Profils. Der Leuchtkopf wird durch ein Gelenk beweglich, lässt sich neigen, ist schwenkbar und kann 360 Grad – um die eigene Achse – gedreht werden. 

Große Achtsamkeit wurde neben der präzisen technischen Verarbeitung auch auf die Oberflächen-Veredelung gelegt. ONELINE gibt es aktuell in fünf außergewöhnlichen Ausführungen: Rosegold matt, Gold matt, Edelmessing matt, Palladium glanz und in Schwarz.

 

light+building 2016, Frankfurt am Main