Der Zukunft entgegen – Hadi Teherani gestaltet die Haltestellen der neuen U5 für die Hamburger Hochbahn

24-11-2017

Kurz vor Jahresende freuen wir uns einen Coup gelandet zu haben, der ohne die enge Zusammenarbeit unserer Architekten und Designer nicht denkbar gewesen wäre. Mit dem Entwurf einer Haltestelle der Zukunft unter dem Aspekt der Visualisierung von Nachhaltigkeit, hat Hadi Teherani in dem international ausgeschriebenen Wettbewerb für die Haltestellenplanung der U5 Ost die Fachjury aus unabhängigen Architekten, politischen Vertretern sowie Behörden- und HOCHBAHN-Vertretern überzeugt.

Hadi Teherani Architects ist nun NAX –Pate

01-11-2017

NAX steht für „Netzwerk Architektur Export“ – Seit 2002 unterstützt die Bundesarchitektenkammer mit der NAX-Initiative deutsche Architekten, Planer und Ingenieure auf dem Weg ins Ausland und setzt sich auf der ganzen Welt für die Marke „Architecture Made in Germany“ ein.  Als Pate dieser Initiative teilt Hadi Teherani Architects gemeinsam mit 55 weiteren international tätigen Büros Erfahrungen und steht dem Netzwerk zum Informationsaustausch zur Verfügung. Wir schauen der Zusammenarbeit mit großer Freude entgegen!

 

Unser NAX – Profil finden Sie hier: https://www.nax.bak.de/service/newsletter/archiv/newsletter-lang/nax-report-03-2017-langform/nax-report-03-17-neuer-nax-pate-hadi-teherani/

Hadi Teherani meets domus FULLHOUSE ROADSHOW

01-11-2017

Wir freuen uns über ein Event der besonderen Art. Am Donnerstag den 9. November 2017 ist die von der deutschen Ausgabe der Architekturzeitschrift „domus“ veranstaltete Roadshow zu Gast im Showroom des „Flare of Frankfurt“. Der von Hadi Teherani Architects entworfene Komplex aus einem Geschäftshaus mit einem designorientierten Economy Hotel und einem Boardinghouse sowie einem Gebäude mit Wohnungen bereichert das Quartier in der Frankfurter Innenstadt um eine zukunftsweisende Architektur mit hohem Wiedererkennungswert. Der Entwurf greift vor Ort vorhandene Stilelemente auf und interpretiert sie neu. Die Fassade ist durch Vor- und Rücksprünge von hoher Dreidimensionalität gekennzeichnet, künstlerisch gestaltete Innen- und Lichthöfe sowie Einzelhandels- und Gastronomieflächen im Erdgeschoss schaffen zusätzliches „Flair“ für Frankfurt. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant.

Hadi Teherani als Keynote Speaker beim ersten Deutschen Architekten Kongress

23-10-2017

Am 16. November 2017 findet der erste Deutsche Architekten Kongress in Berlin statt. Unter dem Motto „Die Rolle des Architekten im Digitalen Zeitalter“ nimmt er die Veränderungen in den Blick welche die zunehmende Digitalisierung für das Berufsfeld des Architekten bedeutet.

 

Hadi Teherani wird den Kongress als Keynote-Speaker einleiten. In seinem Vortrag stellt er die Frage nach dem „Wesen der Architektur im 21. Jahrhundert“. Anhand exemplarischer Projekte wird erläutert, wie sich digitale Prozesse in die Entwurfsplanung einbinden lassen und wie sie sich auf die Gestaltung, Energieeffizienz und Sicherheit von Gebäuden auswirken können.

 

Die Digitalisierung bietet Bauherrn und Architekten neue Möglichkeiten, stellt aber auch neue Herausforderungen. Der erste Deutsche Architekten Kongress möchte einen aktiven Dialog in Hinblick auf digitale Entwicklungen, aktuelle Themen und zukünftige Trends initiieren, diese durch ausgewiesene Experten kritisch beleuchten und diskutieren.

 

Informationen zum Kongress und zum detaillierten Programm finden Sie hier: http://www.euroforum.de/architekten-kongress/.

German Design Award – Doppelter Erfolg für innovative Produkte

23-10-2017

Doppelter Erfolg für Hadi Teherani Design – wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Partnern OWA und stylecast® gleich zweimal mit dem Prädikat „Winner“ des German Design Award 2018 ausgezeichnet worden zu sein. Der durch den Rat für Formgebung verliehene Award gehört zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit. Prämiert werden innovative Produkte und Projekte, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind.

 

In den letzten Jahren ist der German Design Award stark gewachsen: über 5.000 Einreichungen waren es in diesem Jahr. Umso mehr freut es uns, dass sowohl die Wand- und Fassadenverkleidung stylecast®, als auch das modulare Deckensystem Corpus, das für OWA entworfen wurde, die internationale Jury überzeugt haben: beide wurden in der Kategorie „Buildings and Elements“ als „Winner“ ausgezeichnet.

load more